Ansgar Sittmann bei Midnight

Ein fatales Alibi

Paris in den Siebzigern. Wie jeden Tag geht der junge Künstler Quentin ins Café, um seine Schicht hinterm Tresen zu beginnen. Da wird er von der Gendarmerie verhaftet: Er habe in der vergangenen Nacht einen eiskalten Mord begangen. Quentin zögert, den Ermittlern zu verraten, wo er sich zur Tatzeit aufgehalten hat – er würde damit seine große Liebe, die verheiratete Marie, in Bredouille bringen. Das Fatale daran: Marie ist die Frau seines besten Freundes. Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt von seiner Täterschaft, sieht Quentin dem Mörder doch zum Verwechseln ähnlich. Einzig Kommissar Beaufort zweifelt an seiner Schuld. Während Quentin die Guillotine droht, hat Kommissar Beaufort die Fährte nach Trier aufgenommen. Doch die Zeit läuft ihm davon und der eigentliche Mörder ist geschickt darin, seine Tat zu vertuschen.


192 Seiten | Erschienen im Oktober 2015

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles klar